Grundsteinlegung
In Potsdam entsteht ein neues Wohnquartier mit 78 Mietwohnungen. Trotz des städtischen, regelmäßigen Straßenrasters gewinnt das neue Quartier seinen Charakter und seine Aufenthaltsqualität durch die Nähe zur Landschaft. Die vorgeschlagene Anordnung der Baukörper reagiert auf beide Gegebenheiten. Es entstehen zwei viergeschossige Hausgruppen, zwischen denen ein breiter Grünzug und eine Durchwegung verläuft. Die insgesamt vier Baukörper betonen die gegebenen stadträumlichen und landschaftlichen Beziehungen. Sie begleiten die Straßen und fassen räumlich die Ecken und die Eingänge zur zentralen Durchwegung.