Vortrag
"Das unerfüllte Versprechen" von Prof. Ivan Reimann in der Reihe "Reden über Schönheit in der Architektur"
Vor mehr als Hundert Jahren hat uns die Moderne eine neue, ganzheitliche Schönheit versprochen und diese Schönheit wurde zugleich zur Verheißung eines neuen besseren Lebens. Den Mythos der Schaffung einer neuen Welt, welche die unsere geworden ist, kennen wir so gut, dass er uns ins Blut übergegangen ist. So sehr, dass sich für die meisten die Frage nicht stellt, wieso uns, trotz aller heroischen Versprechen, so viel Hässlichkeit begegnet, dass sie, anstatt der Schönheit, zum Sinnbild der modernen Welt geworden ist. Kann es sein, dass die Hässlichkeit bereits in den Prämissen der neuen Schönheit angelegt wurde? Es lohnt, sich mit diesem Widerspruch auseinanderzusetzen: Auf einer tieferen Ebene ist die Frage nach Schönheit nicht nur eine Frage der Ästhetik, sondern auch eine Frage nach dem, was wir von uns, von unserer Arbeit, von der Welt und Gesellschaft in der wir leben, erwarten. Der Vortrag geht diesen Fragen nach und versucht anschließend anhand von eigenen Arbeiten zu zeigen, welche entwurflichen Konsequenzen sich aus diesen Überlegungen ergeben.
Veranstalter: University of Applied Sciences München