Wettbewerb
Neubau des ThyssenKrupp Hauses zwischen Staatsratsgebäude und dem künftigem Humboldt-Forum in Berlin - 2. Phase
Der Standort des neuen ThyssenKrupp Hauses hat im Kontext der Stadt eine besondere Bedeutung und eine einzigartige Qualität : er bildet einen einzigartigen städtebaulichen Angelpunkt verschiedener, wichtiger Raum-, Wege- und Blickverbindungen. Um das Haus herum entfaltet sich das Panorama der Berliner Stadtmitte mit ihren wichtigsten Bauwerken und Stadträumen. Das Haus vervollständigt und schließt heute noch unfertige bzw. ins Leere laufende Stadträume und Blickachsen. Um die Vielfalt städtebaulicher Beziehungen aufnehmen zu können, muss sich das Haus in alle Richtungen orientieren und durch seine innere Organisation diese besondere Lage erlebbar machen.