Wettbewerb
Neubau eines Headquarters für 50Hertz in Berlin-Mitte
Am 4. Februar wurde der Wettbewerb zum Neubau der neuen Berliner Konzernzentrale von 50Hertz entschieden. Unser Entwurf erhielt den vierten Preis.
Aus der Jurybegründung: Die Verfasser schlagen einen klaren orthogonal gegliederten Baukörper in zwei unterschiedlichen Höhen vor. Durch die Setzung dieser Gebäude entstehen Vor – und Rücksprünge, die den öffentlichen Raum strukturieren. Besonders gelungen erscheint die Platzsituation zum Hamburger Bahnhof mit ihrer leicht erhöhten Terrasse des Restaurants. Dieser Geländesprung markiert zum einen die interne Funktion des Betriebsrestaurants zum anderen schafft Sie auch eine Sicherheitsbarriere.
Die Baukörper erscheinen in ihren Proportionen angemessen und schaffen so ein gutes Ensemble sowohl in der ersten Ausbaustufe, als auch im Zusammenspiel mit den späteren Erweiterungen. Der Haupteingang führt von Westen in das Erdgeschoss des Hochhausteils in der Verlängerung der gegenüberliegenden Straße ohne Namen. Dies gliedert die lange Fassade der Heidestraße und erlaubt im Inneren eine gelungene Erschließung.