EMB
Feierliche Eröffnung des Forschungsneubaus
Nach zwei Jahren Bauzeit wurde am 29. April eines der modernsten Forschungseinrichtungen Schleswig-Holsteins, die Fraunhofer-Einrichtung für Marine Biotechnologie EMB in Lübeck, feierlich eröffnet. Unter anderen sprachen der Ministerpräsidenten Schleswig-Holsteins, Torsten Albig, sowie der Bürgermeister der Hansestadt Lübeck, Bernd Saxe, vor 200 geladenen Gästen.
Der Baukörper für die EMB reagiert in seiner Höhe auf die Maßstäblichkeit der umliegenden Räume und passt sich konsequent in die vorliegende Masterplanung ein. Während helle Werksteinplatten dem Sockel Einheitlichkeit verleihen, rhythmisieren changierende, vertikale Leichtmetalllisenen des darüber liegenden Baukörpers die Fassade und wecken maritime Assoziationen. Als Attraktion lässt sich das vom Atrium aus einsehbare Brandungsbecken des Instituts erleben.
Die Hightech-Laboratorien, Aquakulturanlagen, ein Lebensmitteltechnikum sowie die Fertigungs- und Kryohallen werden bereits intensiv genutzt. Durch den Umzug in das neue Gebäude wird die Labor- und Bürofläche der EMB von vormals eintausendvierhundert Quadratmeter fast vervieracht.