Wettbewerb
Neubebauung des ehemaligen Rundschau-Areals, Frankfurt/Main - 2.Preis
Wettbewerbsaufgabe war die Neubebauung des ehemaligen Rundschau-Areals mit einer architektonisch und städtebaulich hochwertigen, eigenständigen Blockrandbebauung für einen vielfältigen Nutzungsmix. Die besondere Herausforderung lag zum Einen in der Einfügung in das heterogene Umfeld und dem Umstand, dass die Blockrandbebauung nicht mit der expressiven Architektursprache des Nextowers konkurriert, gleichwohl aber als selbstbewusstes und wieder erkennbares Gebäude in den Stadtraum wirken sollte. Zum anderen spielte die besondere Geschichte des Ortes mit hinein, die durch das ehemalige Rundschau-Gebäude bei den Frankfurtern auch emotional ‚besetzt’ hat. Hinzu kommt die hohe städtebauliche Bedeutung der Ecksituation mit ihren Charakter als ‚Eingang’ zur unmittelbaren City.

In Zusammenarbeit mit:
Vogt Landschaftsarchitekten AG, Frau Eiffler
Alhäuser + König Ingenieurbüro GmbH, Herr Dünschmann