EMB
FRAUNHOFER EINRICHTUNG MARINE BIOTECHNOLOGIE
Neubau eines Instituts der Fraunhofer Gesellschaft in Lübeck
FRAUNHOFER EINRICHTUNG MARINE BIOTECHNOLOGIE
EMB
Der Neubau der EMB wird als ein Ort wird für sachliche, hoch konzentrierte Forschung durch seine zurückhaltende Präsenz markiert. Die Gebäudemasse ist auf ein klar erkennbares Volumen reduziert, das als markanter Körper das Grundstück besetzt und in seiner Höhe auf die Maßstäblichkeit der umliegenden Räume reagiert. Das Haus ruht auf einem massiven Sockel, in den die Öffnungen für die hier befindlichen Sondernutzungen eingeschnitten werden. Die helle Verkleidung aus gefügten Werksteinplatten verleiht dem Sockel Einheitlichkeit und Massivität, die uns für eine angemessene Wirkung im Stadtraum notwendig erscheint. Die gleichmäßige, modulare Struktur vertikaler Lisenen des darüber liegenden Baukörpers legt sich als verbindendes Element über alle vier Seiten der Obergeschosse. Die Rhythmisierung der Fassade wird durch diagonale Faltung der Lisenen erreicht. Ihre variierenden Schattenwürfe erzeugen ein changierendes Spiel von Licht und Schatten auf den Fassadenflächen welches Assoziationen mit maritimen Motiven zulässt.